Kinderwagen in Brand gesetzt

KULMBACH. Nachdem am Sonntagmorgen ein Kinderwagen im Hausflur eines Mehrfamilienhauses vorsätzlich in Brand gesetzt wurde, nahmen Beamte der Kulmbacher Polizei kurz nach der Tat einen 24-Jährigen vorläufig fest. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen den Beschuldigten wegen eines Verbrechens der schweren Brandstiftung. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth wird der Mann am Montag dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Powered by WPeMatico

admin01