Nach Inhaftierung eines Mitbewohners – Flüchtlinge aus ANKER-Einrichtung auf Weg in Richtung JVA – Polizei begleitet mit starken Kräften

SCHWEINFURT UND GELDERSHEIM, LKR. SCHWEINFURT. Offenbar aus Sorge um einen inhaftierten Mitbewohner (wir berichteten) haben sich rund 40 Bewohner der ANKER-Einrichtung auf den Fußweg in Richtung Justizvollzugsanstalt gemacht. Die Polizei ist mit starken Kräften vor Ort und begleitet den Aufzug in Richtung Schweinfurt.

Powered by WPeMatico

admin01